Franz Bauer – pantografie
Fotograf und Bühnenkünstler

Pantografie

Telefon: 09971-995121

Besuchen Sie meine Bühneprogramme in den Sparten Kabarett, Theater, Entertainment und Jonglage.

Aus der Sparte Kabarett mein neues Soloprogramm mit dem Titel „A so is!“.

Hier ein Presseauszug. "Humorig-tiefgründig sinnierte Franz Bauer über die Zufälligkeit der Entstehung und den Sinn des menschliche Daseins: "A so is!" Vom Urknall hinein ins Chaos. .... Die Kombination mit M.X. Huberbauer von bodenständiger "Hopfenphilosophie" mit den grundlegenden Fragen des menschlichen Daseins hat auf jeden Fall nicht nur Spass, sonder auch nachdenklich gemacht."

Unter dem Titel „Spiele deinen Sketch“ biete ich regelmäßig Theaterworkshops an.

Mit den aktuellen Gruppen „sCATCHit“ und „Ahornstraßlern“ kommt das neue Projekt auf die RAUM-Kleinkunstbühne „Wie das Leben so lebt!“. Theater in kurzen Episoden. Frei erfundene Szenen, die die Teilnehmer über ihre geschaffenen Rollen entwickelt haben. Es ist amüsant, den starken Charakteren zuzuschauen, wie sie ihr Leben meistern.

Im Bereich Entertainment können Sie mich auch für eine unterhaltsame Moderation buchen. Abgestimmt auf die Inhalte greife ich hier auf meine verschiedenen Fähigkeiten zurück. Ein Mix aus Infotainment, Interaktion, Jonglage,Fotografie, … .

Zu den Veranstaltungen pdfTerminprogramm als PDF herunterladen

 

Programme und Entertainment-Angebote von Franz Bauer

KULT-Frühschoppen mit M.X. Huberbauer

KULT-Frühschoppen mit M.X. Huberbauer

Der spitzfindige Hopfenphilosoph M.X. Huberbauer lädt zum KULT-Frühschoppen ein.

Oberpfälzer Talk zu gesellschaftlichen sowie weltpolitischen Themen und natürlich der ganz normale Wahnsinn des alltäglichen Lebens! Der selbsternannte Hopfenphilosoph "Huwabaua" plaudert und grantelt in seiner amüsanten Art gewohnt hintersinnig. Sozusagen ein Kabarett mit Muse!

Zum Sinnieren gibt es zwischendurch echte "Muse“ von Gastkünstlern, die den KULT-Frühschoppen musikalisch bereichern. Und zu einem echten Frühschoppen gehört ja nicht nur das Bier (auch ohne Alkohol), sondern "aa a Paar Weißwürscht“ und oder auch ein „Obadzda“. 

Hier zum nächsten Termin.

Viktor Papalapapp

Viktor Papalapapp

Gaukler der Neuzeit

... für Kinder ab 5 Jahren und die ganze Familie

Viktor Papalapapp ist ein Gaukler der Neuzeit und kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Denn seine Vorfahren waren als Brettlkünstler, Gaukler und Narren unterwegs und hatten verschiedene Künste in ihrem Repertoire.

Von Jonglage, Magie bis zu Klamauk wird er Kunststücke seiner Urahnen präsentieren. Erzählend nimmt er sein Publikum auf eine Zeitreise bis in das Mittelalter zurück und natürlich auch wieder bis in die Neuzeit. Ein abwechslungsreiches Programm für Kinder und die ganze Familie.

A so is

A so is

Was war ganz am Anfang, von woher sind wir gekommen und wo geht´s  denn mit uns eigentlich hin? Gekonnt mit Bällen jonglierend geht er erzählend diesen Fragen auf den Grund.  Wir kommen zufällig aus dem Nichts und jetzt sind wir da.

Da braucht es auch eine bodenständige Betrachtungsweise durch seine Charakterfigur, den M.X. Huberbauer. Der selbsternannte Hopfenphilosoph, anfangs eher wortkarg, dann aber redselig philosophierend bis grantelnd, betrachtet das Jetzt und was uns die Zukunft bringen mag. 

Dieses Programm ist eine Mischung aus bestehenden und neuen Programmpunkten, die unter dem Titel "A so is!" in einen Kontext gebracht werden. Im Wechsel mit den "Huwabaua" geht Franz Bauer auf eine satirische, kabarettistische Zeitreise und betrachtet vor allem die heutige Zeit und den ganz normalen Wahnsinn.

Theater in Episoden

Theater in Episoden

Mit meinen beiden Theatergruppen „Ahornstraßlern“ und  „sCATCHit“ waren wir mit "Wie das Leben so lebt!" am 16. März auf der RAUM-Kleinkunstbühne.

Frei erarbeitete Szenen, die die Teilnehmer über ihre geschaffenen Rollen entwickelt haben. Die Zusachauer erlebten 10 Charaktere wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Jede Rolle hat ihre Mini-Biografie und ihre Geschichte. Und jede geschaffene Personage tickt anders. Es war amüsant, den starken Charakteren zuzuschauen, wie sie ihr Leben meistern. Herausgekommen ist eine humorvolle Collage von Ereignissen. Heitere und schmerzhafte Begegnungen wie im richtigen Leben. Die Regie führt bei diesem Theater-Projekt Franz Bauer.

Es war ein kurzweiliger Abend mit vergnüglichen Einblicken in „Wie das Leben so lebt!“.

Die Aufführung war ein voller Erfolg. Hier ein Blick auf die Presse:

Das Stück kommt nochmal in diesem Jahr Anfang November auf die RAUM-Kleinkunstbühne. Der Termin wird demnächst bekanntgegeben. 

Entertainment und Training für Firmen

  • Moderation
  • Zeitwächter für Tagungen
  • Workshops in Theater / Jonglage / Foto

Unterhaltung für Geburtstage

  • Auftritt
  • mit Gruppenbild (zusätzlich buchbar)
  • spontane Ausdrucksbilder (zusätzlich buchbar)